Die Symptome der Thrombozytose


Reaktive Thrombozytose verursacht selten Beschwerden. Häufiger, Anzeichen und Symptome beziehen sich auf die zugrunde liegende Erkrankung. Wenn Symptome einer reaktiven Thrombozytose nicht vorkommen, sie kann:

Kopfschmerzen

Schwindel oder Benommenheit

Schmerzen in der Brust

Schwäche

Ohnmacht

Vorübergehende Sehstörungen

Taubheit oder Kribbeln in den Händen und Füßen

Wann zum Arzt
Da Thrombozytose ist wahrscheinlich nicht Symptome verursachen, Sie werden wahrscheinlich nicht wissen, dass Sie den Zustand, wenn ein Routine-Bluttest zeigt eine höhere als die normale Anzahl von Blutplättchen. Wenn Ihr Bluttest Ergebnisse zeigen eine hohe Thrombozytenzahl, Ihr Arzt wird versuchen, den Grund festzustellen.

Was ist Thrombozytose?

Thrombozytose (Throm-boe-sie-TOE-sis) ist eine Erkrankung, bei der Ihr Körper produziert zu viele Blutplättchen (Thrombozyten), die eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung. Die Krankheit wird reaktiven Thrombozytose aufgerufen wird, wenn es von einem zugrunde liegenden Erkrankung verursacht ist, wie eine Infektion.

Thrombozytose kann auch von einem Blut und Knochenmark Krankheit verursacht werden. Wenn durch eine Erkrankung des Knochenmarks verursacht, Thrombozytose wird als autonome, primäre oder essentielle Thrombozytose oder essentielle Thrombozythämie.

Ihr Arzt kann Thrombozytose in Routine-Bluttest Ergebnisse, die eine hohe Thrombozyten-Ebene zeigen, erkennen. Wenn Ihr Bluttest zeigt Thrombozytose, es ist wichtig, dass Ihr Arzt, um festzustellen, ob es sich um reaktive Thrombozytose oder wenn Sie Thrombozythämie haben, was eher Blutgerinnsel verursachen.