Ursachen Ventrikelseptumdefekt (VSD)


Herzfehler, die vorhanden sind bei der Geburt (angeboren) ergeben sich aus Probleme frühzeitig im Herzen der Entwicklung, aber es gibt oft keine klare Ursache. Genetik und Umweltfaktoren spielen wahrscheinlich eine Rolle.

Ein Ventrikelseptumdefekt tritt auf, wenn das Septum, die Muskelkraft trennenden Wand des Herzens in linke und rechte Seiten, nicht voll zu bilden zwischen den unteren Kammern des Herzens (Ventrikel) während der fetalen Entwicklung. Dies lässt eine Öffnung, die Vermischung von sauerstoffreichem Blut und sauerstoffarmes Blut ermöglicht, dh das Herz muss härter arbeiten, um genügend Sauerstoff zu den Geweben des Körpers liefern.

Wenn ein Ventrikelseptumdefekt ist groß, Blut überfüllt die Lunge und das Herz überanstrengt. Wenn sie unbehandelt, der Blutdruck in den Lungen steigt (Lungenhochdruck) und die Ventrikel erweitern und nicht mehr effizient arbeiten. Letztlich, kann dies zu Schäden an den Lungenarterien und Herzinsuffizienz irreversiblen. Im Gegensatz, kleine Ventrikelseptumdefekten Regel nicht unproblematisch, außer einem lauten Herzgeräusch dass die Ärzte können bei körperlicher Prüfungen beachten.

Risikofaktoren Ventrikelseptumdefekt (VSD)

Ventrikelseptumdefekt scheint in Familien zu laufen und manchmal tritt auch bei anderen genetischen Probleme, wie Down-Syndrom. Wenn Sie bereits ein Kind mit einem Herzfehler, eine genetische Berater kann vorhersagen, die ungefähre Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihre nächste Kind wird man.

Mit der folgenden Bedingungen während der Schwangerschaft kann das Risiko erhöhen, ein Kind mit einem Herzfehler.

Rubella infection. Einer Infektion mit Röteln (rubella) wRöteln der Schwangerschaft kann das Risiko erhöhen, fetaler Herzfehler. Das Röteln-Virus durch die Plazenta und verbreitet sich über den Fötus’ Kreislaufsystem schädlichen Blutgefäße und Organe, einschließlich des Herzens.

Schlecht eingestellter Diabetes. Unkontrollierter Diabetes bei der Mutter wirkt sich wiederum auf den Fötus’ Blutzucker, wodurch schädliche Auswirkungen auf den Fötus.

Medikamente oder Alkohol oder Exposition gegenüber bestimmten Stoffen. Die Verwendung bestimmter Medikamente, Alkohol oder Medikamente oder durch Einwirkung von Chemikalien oder Strahlung während der Schwangerschaft schaden kann den sich entwickelnden Fötus.