Immunsystem-Unterdrückung – Behandlungen für Colitis ulcerosa


Diese Medikamente auch die Entzündung zu verringern, aber sie zielen Ihr Immunsystem anstatt der Behandlung Entzündung selbst. Da Immunsuppressiva wirksam sein kann bei der Behandlung von Colitis ulcerosa, Wissenschaftler vermuten, dass Schäden an Magen-Gewebe durch das Immunsystem Ihres Körpers als Reaktion auf einen eindringenden Virus oder Bakterium oder sogar Ihr eigenes Gewebe verursacht. Durch die Unterdrückung dieser Reaktion, Entzündung wird ebenfalls reduziert. Immunsuppressivum Arzneimittel sind:

Azathioprin (Azasan, Imuran) und Mercaptopurin (Purinethol). Da Azathioprin und Mercaptopurin Akt langsam - unter drei Monaten oder länger zu arbeiten - sie sind manchmal zunächst mit einem Kortikosteroid kombiniert, aber mit der Zeit, sie scheinen auf Leistungen aus eigener Herstellung und die Steroide können verjüngt.

Als Nebenwirkungen können allergische Reaktionen, Knochenmarksuppression, Infektionen, und Entzündung der Leber und Bauchspeicheldrüse. Es gibt auch ein kleines Risiko der Entwicklung von Krebs mit diesen Medikamenten. Wenn Sie entweder unter dieser Medikamente, Sie müssen folgen eng mit Ihrem Arzt und Ihr Blut regelmäßig überprüft, um Nebenwirkungen zu sehen. Wenn Sie habe Krebs, besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt, bevor diese Medikamente.

Cyclosporine (Gengraf, Neoral, Sandimmune). Diese potente Medikamente wird in der Regel für Menschen, die nicht reagieren gut auf andere Medikamente oder wer vorbehalten stellen mögliche Operation wegen einer schweren Colitis ulcerosa. In einigen Fällen, Cyclosporin kann verwendet werden, um Operationen zu verzögern, bis Sie stark genug, um das Verfahren zu unterziehen sind. In anderen, es Anzeichen und Symptome zu kontrollieren, bis weniger toxische Medikamente mit der Arbeit beginnen.

Cyclosporine beginnt seine Arbeit in ein bis zwei Wochen, sondern weil es das Potenzial für schwere Nebenwirkungen, darunter Nierenschäden, Anfälle und tödliche Infektionen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Risiken und Nutzen der Behandlung. Es gibt auch ein kleines Risiko von Krebs mit diesen Medikamenten, so lassen Sie Ihren Arzt wissen, wenn Sie zuvor habe Krebs.

Infliximab (Remicade). Dieses Arzneimittel ist speziell für diejenigen mit mittelschwerer bis schwerer Colitis ulcerosa, die nicht reagieren oder diese nicht vertragen andere Behandlungen. Es arbeitet schnell, um zur Remission zu bringen, vor allem für Menschen, die nicht so gut abgeschnitten haben Kortikosteroiden. Diese Medikamente können manchmal verhindern Operation für einige Leute. Es wirkt durch Neutralisieren eines Proteins durch das Immunsystem hergestellt wie Tumornekrosefaktor bekannten (TNF). Infliximab findet TNF im Blut und entfernt, bevor es zu Entzündungen führt in Ihrem Darm-Trakt.

Einige Menschen mit Herzinsuffizienz, Menschen mit Multipler Sklerose, und Menschen mit Krebs oder einer Geschichte von Krebs kann nicht Infliximab. Die Medikamente hat zu einem erhöhten Risiko einer Infektion in Verbindung gebracht worden, insbesondere Tuberkulose und Reaktivierung von Hepatitis, und kann das Risiko erhöhen, an Blut und Krebs. Sie müssen einen Hauttest für Tuberkulose, a Röntgen-Thorax und ein Test für Hepatitis B vor der Einnahme von Infliximab.

Auch, weil Infliximab enthält Mausprotein, kann es zu schweren allergischen Reaktionen in einigen Leuten - Reaktionen, die für Tage verzögern kann bis Wochen nach Beginn der Behandlung. Einmal gestartet, Infliximab wird allgemein als langfristige Therapie fortgesetzt, obwohl ihre Wirksamkeit im Laufe der Zeit zu verringern.

Andere Medikamente
Zusätzlich zur Steuerung Entzündungen, Einige Medikamente können helfen, Ihre Symptome. Je nach der Schwere Ihrer Colitis ulcerosa, Ihr Arzt kann Ihnen eines oder mehrere der folgenden:

Antibiotika. Menschen mit Colitis ulcerosa, die Fieber laufen wird wahrscheinlich Antibiotika gegeben werden, um zu verhindern oder zu kontrollieren Infektion.

Anti-Diarrhöe. Bei schweren Durchfall, Loperamid (Imodium) wirksam sein können. Verwenden Sie Anti-Durchfall-Medikamente mit großer Vorsicht, jedoch, denn sie erhöhen das Risiko toxischer Megakolon.

Schmerzmittel. Für leichte Schmerzen, Ihr Arzt kann empfehlen Paracetamol (Tylenol, others). Verwenden Sie keine Ibuprofen (Advil, Motranderehers), Naproxen (Aleve) oder Aspirin. Dies sind wahrscheinlich zu machen Ihre Symptome verschlimmern.

Eisenpräparate. Wenn Sie eine chronische Darm-Blutungen, Sie entwickeln Eisenmangelanämie. Unter Eisenpräparate können helfen, wieder Ihre Eisen auf das normale Niveau und reduzieren diese Art von Anämie, wenn Ihre Blutung aufgehört hat oder vermindert.