Die Symptome der Harninkontinenz


Harninkontinenz ist das Unvermögen, die Freisetzung von Urin aus der Blase zu kontrollieren. Manche Menschen erleben gelegentlichen, kleinere Lecks - oder Dribblings - von Urin. Andere benetzen ihre Kleidung häufig.

Arten der Harninkontinenz sind:

Belastungsinkontinenz. Dies ist der Verlust von Urin, wenn Sie Druck ausüben - Stress - auf die Blase durch Husten, Niesen, Lachen, Sport oder etwas Schweres heben. Stressinkontinenz tritt auf, wenn der Schließmuskel der Blase geschwächt. Bei Frauen, physikalische Veränderungen infolge von Schwangerschaft, Geburt und Wechseljahren kann Belastungsinkontinenz. Bei Männern, Entfernung der Prostata kann zu Inkontinenz betonen.

Dranginkontinenz. Dies ist ein plötzliches, intensive Harndrang, gefolgt von einem unfreiwilligen Verlust von Urin. Ihre Blase Muskel kontrahiert und kann Ihnen eine Warnung von nur wenigen Sekunden bis zu einer Minute, um eine Toilette zu erreichen. Mit Dranginkontinenz, müssen Sie möglicherweise häufiger Harndrang, einschließlich der gesamten Nacht. Dranginkontinenz kann durch Infektionen der Harnwege verursacht werden, Blase Reizstoffe, Darmprobleme, Parkinson-Krankheit, Alzheimer-Krankheit, Schlaganfall, Verletzungen oder Schäden am Nervensystem bei Multipler Sklerose. Wenn es keine bekannte Ursache, Dranginkontinenz wird auch als überaktive Blase.

Überlaufinkontinenz. Wenn Sie häufig oder ständig Dribbling Urin, Sie haben können Überlauf-Inkontinenz, das ist die Unfähigkeit, die Blase zu entleeren. Manchmal kann man das Gefühl, als wenn Sie völlig nie leer Ihre Blase. Wenn Sie versuchen, zu urinieren, Sie produzieren nur einen schwachen Strom von Urin. Diese Art der Inkontinenz kann bei Menschen mit einer beschädigten Blase auftreten, blockiert Harnröhre oder Nervenschäden an Diabetes, Multiple Sklerose oder Rückenmarksverletzungen. Bei Männern, Überlauf-Inkontinenz kann auch mit Prostata Problemen verbunden sein.

Mixed Inkontinenz. Wenn Sie Symptome von mehr als einer Art von Harninkontinenz, wie Stressinkontinenz und Dranginkontinenz, Sie haben Mischinkontinenz.

Funktionelle Inkontinenz. Viele ältere Erwachsene, vor allem Menschen in Pflegeheimen, erleben Inkontinenz, nur weil eine körperliche oder geistige Beeinträchtigung hält sie davon ab, es auf die Toilette in der Zeit. Zum Beispiel, eine Person mit schwerer Arthritis möglicherweise nicht in der Lage sein, seine oder ihre Hose schnell genug aufzuknöpfen. Dies wird als funktionelle Inkontinenz.

Insgesamt Inkontinenz. Dieser Begriff wird manchmal verwendet, um zu beschreiben, kontinuierliche Austreten von Urin, Tag und Nacht, oder das periodische unkontrollierbaren Austreten von großen Mengen an Urin.

Wann zum Arzt
Sie können unangenehme Diskussion Inkontinenz mit Ihrem Arzt das Gefühl. Aber wenn Inkontinenz ist häufig oder ist, die Ihre Lebensqualität, ärztlichen Rat einzuholen ist aus mehreren Gründen wichtig,:

Harninkontinenz kann weisen auf schwerwiegende Grunderkrankung, vor allem, wenn es mit Blut im Urin assoziiert.

Harninkontinenz kann Sie veranlassen, Ihre Aktivitäten einschränken und beschränken Sie Ihre sozialen Interaktionen um Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Harninkontinenz kann das Risiko von Stürzen bei älteren Erwachsenen zu erhöhen, wie sie es auf die Toilette zu eilen.