Symptome von Kehlkopfkrebs


Anzeichen und Symptome von Kehlkopfkrebs kann:

Ein Husten

Veränderungen in der Stimme, wie Heiserkeit

Schwierigkeiten beim Schlucken

Ohrenschmerzen

Ein Klumpen oder Wunde, die nicht heilt

Eine Halsentzündung

Gewichtsverlust

Wann zum Arzt
Machen Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie irgendwelche neuen Anzeichen und Symptome, die persistent bemerken. Die meisten Kehlkopfkrebs Symptome sind nicht spezifisch für Krebs, so wird Ihr Arzt wahrscheinlich zu untersuchen anderen häufigsten Ursachen ersten.

Kehlkopfkrebs

Kehlkopfkrebs bezieht sich auf Krebstumoren, die in der Kehle zu entwickeln (Rachen), Voice-Box (Kehlkopf) oder Mandeln.

Ihre Kehle ist ein muskulöser Schlauch, der hinter der Nase beginnt und endet in den Hals. Ihre Voice-Box sitzt direkt unter den Hals und ist auch anfällig für Kehlkopfkrebs. Die Voice-Box besteht aus Knorpel und enthält die Stimmbänder, die den Ton vibrieren, wenn Sie sprechen. Kehlkopfkrebs kann auch die Knorpelstück (Epiglottis) das wirkt wie ein Deckel für Ihre Luftröhre. Tonsil Krebs, eine andere Form von Kehlkopfkrebs, beeinflusst die Mandeln, die auf der Rückseite der Kehle befindet.

Sie können Ihr Risiko für Kehlkopfkrebs durch Rauchen nicht reduzieren, nicht Kautabak und Begrenzung Alkoholkonsum.

Prävention von Kehlkopfkrebs

Es gibt keine bewährte Methode, um Kehlkopfkrebs zu verhindern. Aber um zu reduzieren das Risiko von Kehlkopfkrebs, Sie können:

Aufhören zu rauchen oder nicht mit dem Rauchen beginnen. Wenn Sie rauchen, verlassen. Wenn Sie nicht rauchen, nicht starten. Wer das Rauchen aufgibt kann sehr schwierig sein, so etwas Hilfe. Ihr Arzt kann über die Vorteile und Risiken der vielen stop-smoking-Strategien, wie Medikamente, Nikotin-Ersatz-Produkten und Beratung.

Trinken Sie Alkohol nur in Maßen, wenn überhaupt. Für Frauen, bedeutet dies ein Getränk pro Tag. Für Männer, moderater Alkoholkonsum bedeutet nicht mehr als zwei Drinks pro Tag.

Wählen Sie eine gesunde Ernährung, die reich an Obst und Gemüse. Die Vitamine und Antioxidantien in Obst und Gemüse kann verringern das Risiko von Kehlkopfkrebs. Essen Sie eine Vielzahl von bunten Früchten und Gemüse.

Schützen Sie sich vor HPV. Einige Kehlkopfkrebs sind vermutlich durch humane Papillomviren HPV verursacht werden. Sie können Ihr Risiko für HPV, indem die Anzahl der Partner zu reduzieren. Sehen Sie sich auch den HPV-Impfstoff, das ist für Jungen, Mädchen, und junge Frauen und Männer.